Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Totentanz – Mittelalter bis zur Gegenwart, eine Ausstellung in Bildern

17.11. um 10:00

03/11/2019 bis 24/11/2019
Am Sonntag, den 17.11. ist Wolfgang Wuschig persönlich ab 10.00 Uhr anwesend, um Hintergründe und Details der Ausstellung zu erläutern.

„Das Leben ist wie die Lampe, die auch schon anfängt auszubrennen, wenn sie angezündet wird! So alt wie jeder von euch ist, so viele Jahre habe ich schon mit euch getanzt. Jeder hat seine eigenen Touren, und der eine hält den Tanz länger aus als der andere. Aber die Lichter verlöschen zur Morgenstunde, und dann sinkt ihr alle müde in meine Arme – das nennt man sterben.“
So beschreibt Hans Christian Andersen den Totentanz, der sich in unterschiedlichsten Illustrationen, beginnend im 14. Jahrhundert, niedergeschlagen hat.
Wolfgang Wuschig stellt in diesem Jahr Bilder und Informationen rund um den Totentanz zusammen, vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die Bilder zeigen historische und moderne Fresken und Gemälde, Skulpturen, Figürchen und auch Skurriles, letzteres eher aus der Gegenwart.
Es geht dabei nicht darum den Tod als ständig drohenden Schatten im Leben darzustellen. Vielmehr ist das Ziel, den Blick auf den Wert des Lebens zu richten und sich immer wieder bewusst zu machen, die uns geschenkte Zeit gut zu nutzen: „Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!“ Und der Blick auf Sterben und Tod muss nicht zwangsläufig ein erschreckender sein.

Details

Datum:
17.11.
Zeit:
10:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Gemeindezentrum evan.-luth. Kirchengemeinde
Alloinger Straße 24
Puchheim, 82178
Telefon:
089 / 800 65 89 - 0