Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Georgische Literatur – eine Annäherung

19.09. um 19:30

Georgien ist in 2018 das Gastland der Frankfurter Buchmesse und zum fünften Mal begleitet der Kulturverein Puchheim e.V. das Traditionsereignis Buchmesse mit Buchvorstellungen und Lesungen von Textauszügen. Die Wurzeln Georgiens liegen in der Antike, im Staat Kolchis, der im 4. Jahrhundert v. Chr. entstand. Trotz vielfältigster Fremdeinwirkungen und -herrschaften hat sich das Land eine eigenständige Identität bewahrt, ablesbar an der bis heute gültigen, eigenen Schrift und Sprache und am reichhaltigen literarischen Erbe. Seit dem Ende des letzten Jahrhunderts beginnt sich eine neue, lebendige und vielstimmige Literatur heraus zu bilden, die von jungen Autoren, vor allem Frauen, getragen wird. Scharfsinnig und mit Erzählfreude porträtieren sie das Leben und die gesellschaftlichen Umbrüche des Landes. Von der Realität der postsowjetischen Zeit bis hin zur Auseinandersetzung mit der Öffnung zum Westen sind alle literarischen Genres vertreten.
Es liest die Schauspielerin Cordula Hubrich, Moderation Hariet Paschke.
Die Veranstaltung wird durch einen Büchertisch der Buchhandlung Bräunling und in der Stadtbibliothek durch einen themenbezogenen
Lesetisch ergänzt.

Details

Datum:
19.09.
Zeit:
19:30
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Evangelische Auferstehungskirche
Allinger Str. 24
Puchheim, 82178 Deutschland
Telefon:
089/8006589-0

Veranstalter

Kulturverein Puchheim e.V.
Telefon:
089-806803
E-Mail:
e.paulus@kulturverein-puchheim.de
Website:
http://www.kulturverein-puchheim.de/