Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag Wolfgang Welsch “Ich war Staatsfeind Nr. 1″

25.03.2015 um 20:00

Dem P-/W-Seminar “DDR – Strukturen und Aspekte einer Diktatur” des Gymnasium Puchheim ist es gelungen, Wolfgang Welsch, den Autor des Buches “Ich war Staatsfeind Nr. 1: als Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi”, nach Puchheim einzuladen.

Am Mittwoch, den 25.03. wird er um 20.00 Uhr einen Vortrag in der Aula der Schule halten. Der Eintritt ist frei, Karten können vorab bei in der Buchhandlung Bräunling oder im Sekretariat der Schule abgeholt werden.

“Es ist mitten in der Nacht und stockdunkel, als Wolfgang Welsch von den Stasi-Mitarbeitern aus seiner Zelle gezerrt wird. Sie ziehen ihm ein Tuch über den Kopf, so dass er nichts sehen kann. Nur dass die Männer Stiefel tragen, kann der 20-Jährige hören. Und er weiß: Das ist kein gutes Zeichen. Er wird auf den Hof geschleppt, gestoßen und im Kreis gedreht, bis er vollkommen die Orientierung verloren hat. Plötzlich merkt er, dass er vor einer Wand steht. „Sie wollen mich erschießen“, glaubt er. Dann verwirft er den Gedanken sofort wieder. „Das kann nicht sein. Nicht in diesem Land. Nicht nach all dem, was hier während des Nationalsozialismus passiert ist.“”

Wikipedia weiß über ihn folgendes:

Wolfgang Welsch (* 5. März 1944 in Berlin) ist ein deutscher Publizist, Politologe und war politischer Gefangener in der DDR und anschließend Fluchthelfer für aus der DDR Flüchtende. 1981 überlebte der ehemalige DDR-Dissident, mittlerweile in Westdeutschland lebend, nur knapp mehrere Mordanschläge von Agenten des Ministeriums für Staatssicherheit.

Wir freuen uns auf einen extrem spannenden Abend!

Details

Datum:
25.03.2015
Zeit:
20:00

Veranstaltungsort

Gymnasium Puchheim
Bürgermeister-Ertl-Str. 11
Puchheim, 82178
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen