Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Larún

09.03. um 20:00

Als einst die alten Kelten hinauf in den na¨chtlichen Sternenhimmel blickten, fragten sie sich, ob es da draußen ein Sternbild ga¨be, welches eine Orientierung oder ein Wegweiser fu¨r all die Musiker und Barden auf Erden sein ko¨nnte. Ein Sternbild, das sie leiten und ihre Kreativita¨t beflu¨geln ko¨nnte, so a¨hnlich, wie die Seeleute ihren Polarstern haben. Als das musikalische Sechsgestirn auf der Suche nach einem Bandnamen war, haben sie ihr Sternbild auf den Namen Laru´n getauft. Seither sendet Laru´n musikalische Schwingungen in das Universum, welche in der Galaxie aus Theatern, Kulturzentren und Clubs gescha¨tzt werden. Diese Band klingt anders als die Norm und hat in ku¨rzester Zeit ihre Umlaufbahn im keltischen Universum eingenommen.Begonnen hat die Band die gemeinsame Reise 2017. Das Debu¨talbum „When the City Sleeps“ sorgte fu¨r große Aufregung in der europa¨ischen Celtic Folk Szene, ausgelo¨st durch die vorab vero¨ffentlichten und sehr aufwendig produzierten Musikvideos. Binnen eines Tages sprengten die Produktionen in den sozialen Medien die Zehntausender-Marke. Es folgen die physische Vero¨ffentlichung des ersten Tontra¨gers sowie die ersten ausverkauften Konzerttouren. Von der Fachpresse wird Laru´n schnell als aufregendste Newcomer-Band bezeichnet. Das Album „When The City Sleeps“ wird fu¨r den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.Dieser Erfolg u¨berrascht nicht, sieht man sich das Line-Up einmal genauer an: Im Zentrum der Band stehen Sa¨ngerin Catherine Kuhlmann und Fiddlerin Lucy Wagner – beide Absolventen der Irish World Academy of Music and Dance an der Universita¨t Limerick. Alex Froitzheim za¨hlt, als ju¨ngstes Bandmitglied, hierzulande bereits zu den großen Nachwuchstalenten an den Uilleann Pipes (dem irischen Dudelsack), wa¨hrend Zorny Bode schon seit vielen Jahren einer der erfahrensten Gitarristen der Szene ist. Stefan Decker hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem der meist gefragten Dozenten fu¨r Tin Whistle und die irische Holzquerflo¨te in Deutschland entwickelt. Vervollsta¨ndigt wird der Laru´n-Sound durch Markus Pede an der Bodhra´n, der mit seiner Rahmentrommel ein rhythmisches Fundament legt wie sonst keiner und nach wenigen Sekunden jeden Saal zum Kochen bringt.Laru´n spielt nicht nur irische Musik, Laru´n lebt irische Musik. Welch eine Freude, dieser Band zuzuho¨ren! Selten traf hierzulande technische Perfektion in dieser Form auf packende Rhythmen und so viel Raffinesse beim Arrangieren. Die Musik ist mitreißend und tanzbar, ohne dabei jemals gehetzt zu wirken. Das Repertoire ist dabei eine gute Mischung aus Eigenkompositionen und sowohl traditionellen als auch neuen Werken der großen keltischen Komponisten der Gegenwart. Gemeinsam bringen die sechs ihr Sternbild am Firmament zum Leuchten und zeigen, wohin die Reise der keltischen Musik geht: in eine leuchtende Zukunft, versteht sich.Veranstalter: Stadt Puchheim

Details

Datum:
09.03.
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie: